Menu
Menü
X

Ev. Kirchengemeinden Staden und Stammheim

Die Kirchengemeinden Staden und Stammheim bestehen seit Einführung der Reformation 1543 durch den Freund Luthers, Erasmus Alber, als zwei selbständige Kirchengemeinden und sind pfarramtlich verbunden, d.h. sie teilen sich einen Pfarrer. Davor gehörten sie zur Kirchengemeinde Florstadt. Das Pfarrhaus steht in Staden.

Die Kirchengemeinde Staden hat 374 Gemeindeglieder. Die Kirche ist aus dem Jahr 1837, im klassizistischen Stil erbaut. Neben dem Pfarrhaus aus dem Jahr 1732 wurde 1976 ein Gemeindehaus (Pfarrsaal) errichtet. Es wird genutzt zum Konfirmandenunterricht sowie zum Gemeindekaffee.

Die Kirchengemeinde Stammheim hat 754 Gemeindeglieder. Die Kirche ist aus dem Jahr 1750, das letzte Werk des Darmstädter Baumeisters Lichtenberg. Das Gemeindehaus (erbaut 1987) steht neben der Kirche. Es wird für den Kindergottesdienst, den Konfirmandenunterricht und den Frauenkreis genutzt.

In Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Florstadt gibt es die Sommerkirche (u.a. mit einem Frauengottesdienst, der durch die Gemeinden „wandert“ und einem Biergartengottesdienst in Stammheim) und auch den Konfirmandenunterricht.

Andrea Krügler ist seit dem 1.2.2020 in Stadenund Stammheim Pfarrerin.

 

 

 

top