Menu
Menü
X

Konfirmand*innen pilgern von Melbach über Södel nach Wölfersheim

Pfr. Stephan
Konfirmand*innen vor der Södler Kirche

Ganz schön was los war an jenem Freitag Nachmittag als sich die Melbacher, Södler und Wölfersheimer Konfirmand*innen auf dem Kirchplatz in Melbach zur Pilgerfreizeit trafen. Nach der Begrüßung von Inge Kleberger, Vorsitzende des Kirchenvorstands Melbach, setzte sich der Trupp in Bewegung. Vorbei an Häusern und Äckern pilgerten wir zunächst nach Södel, wo sich unterwegs manch ein Hausbesitzer im Vorgarten stehend die Augen ob der vielen Jugendlichen rieb.

In der Södeler Kirche legten wir schließlich eine kurze Pause ein, in welcher Pfarrerin Marburger einen Gottesdienst hielt. Dann pilgerten wir weiter nach Wölfersheim, wo uns ein reichhaltiges Abendessen mit leckerem Nachtisch von den Teamer*innen erwartete.

Abends gab es dann noch einen Film, bevor sich müde Pilger-“Stiefel“ in der Sakristei stapelten. Die Konfirmand*innen schlugen schließlich in der warmen Kirche ihr Nachtlager auf, doch an Schlaf war dort erwartungsgemäß lange nicht zu denken ...

Gegen 5.00 Uhr schmetterten die ersten Konfirmand*innen dann schon wieder den Kanon „Preiset den Herrn“. Wow!

Nach einem tollen Frühstück setzten sich die Konfirmand*innen dann mit dem biblischen Gleichnis „Der verlorene Sohn“ auseinander.

Ein großes DANKESCHÖN an den Kirchenvorstand Wölfersheim für die gute Bewirtung und allen Teamer*innen für ihre Unterstützung, ohne die eine solche Freizeit nicht möglich wäre!

 

Die Kirchengemeinden Södel, Melbach und Wölfersheim setzen mit dem neuen Konfirmandenkurs 2019/2020 ihre enge Zusammenarbeit im Bereich der gemeinsamen Konfirmandenarbeit fort.

Weitere Infos: Pfarrer Stephan (06036-4490857) oder Pfarrerin Marburger (06036-983279)

top